Freitag, 1. Oktober 2010

Es ist soweit...

....heute ist mein letzter Tag in Elternzeit und irgendwie sind meine Gefühle aufgewühlt....


.....ich kann es gar nicht glauben, dass schon 2 Jahre und 3 Monate vergangen sind und mein Baby schon ganz schön groß geworden ist. Wann ist das passiert? Habe ich irgendetwas verpasst? Ich bin doch immer in ihrer Nähe....



Dieses Mal ist es so ENDGÜLTIG, denn ein drittes Kind ist nicht geplant und ich vermisse schon jetzt das Babyhafte.......meine Gefühle spielen zur Zeit einfach verrückt.....


Etwas Vorfreude auf den Job besteht aber natürlich auch und da ich auch erstmal mit nur 16 Stunden die Woche beginne, wird die Umstellung mir hoffentlich nicht so schwer fallen.

Aber sicherlich kennt ihr dieses Gefühl auch.

Das musste ich jetzt einfach mal los werden, denn ihr hier in der Bloggerwelt seit die besten Zuhörer...:-)

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche.

Ganz liebe Grüße
Edith

Kommentare:

  1. Hallo liebe Edith,
    ich kann Dich sooooooo gut verstehen!!!!!
    Das ist schon das erste Loslassen. Das fällt mir auch immer besonders schwer. Und von Kind zu Kind fällt es mir schwerer. Ich gehöre eindeutig zur Kategorie "Glucke" ;o)
    Ich wünsche Dir einen guten Wiederbeginn ins Berufsleben und drücke Dich ganz feste.
    Alles alles Liebe
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith,berührend ist dein heutiger Post,schon das Bild denke ich lässt keine Frau unberührt.Ja die Kinder wachsen die Zeit läuft gerade an den Kindern merkt man wie schnell alles vorüber geht.Kinder sind etwas wunderbares und ich bin so dankbar das ich zwei Kinder haben darf,meine Kinder sind Erwachsen,aber wenn ich sehe wie sie in ihren Leben stehen,wie gut sie ihr Leben im Griff haben,was für wunderbare Menschen sie geworden sind,denke ich JA es Ist gut so wie es ist.
    Liebe Edith,es wird alles gut werden du hast nun eine neue Herausforderung,an erster Stelle bist du Mutter,und dann kommt die Familie und dann der Beruf.Ich wünsche dir das du alles gut im Griff bekommst und nimm es gelassen,es wird alles gut gehen,du wirst sehen.Ich denk an dich-Edith.

    AntwortenLöschen
  3. ohwei die zeit vergeht so schnell..ich kann dich voll und ganz verstehen ..selbst bei Zwerg 5 saug ich alles auf als gäbs kein Morgen mehr..merkwürdig ist das Mama sein manchmal schon

    Sehs von der Positiven seite..du kommst wieder unter gleichgesinnte,wirst auch noch anders gefordert und dein Zwergchen kann unter gleichgesinnten spielen und freundschaften aufbauen...ihr werdet eure freie Zeit viel intensiver geniesen

    dich drück und liebe grüße hinterlass
    Billi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Edit,
    ja die Zeit rast echt so schnell dahin. Und wenn du jetzt wieder anfängst zu arbeiten, wird es dir nochmals schneller vorkommen.
    Der Abschied von den "Babys" fällt echt schwer, wenn man auch mit dem Kopf ganz dahinter steht, braucht das Herz doch noch länger, bis es diese Entscheidung akzeptiert hat.
    Ich wünsche dir einen guten Anfang und hoffe, dass du alles gut geregelt bekommst.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Edith!
    Ich kann dich soo gut verstehen! Bei mir wird es auch in Kürze soweit sein daß meine Kleine in den Kindergarten geht und ich wieder halbtags beschäftigt bin... Das kann doch gar nicht sein, daß die Zeit sooo schnell vorübergeht, oder?
    Ich wünsche Euch einen guten Start!

    LG
    Saskia

    AntwortenLöschen
  6. Da wünsche ich dir alles Gute für den Wiedereinstieg! Gerade eben schrieb ich noch einer anderen Bloggerin, die auch morgen nach ihrer Babypause wieder einsteigt, ulkig!! Aller Anfang ist immer schwer... und es ist auch mal schön, eine gewisse Zeit Zuhause zu sein. Wieder ein neuer Lebensabschnitt.
    Viel Spaß dann!
    LG von Ann

    AntwortenLöschen
  7. Da wünsche ich Dir wirklich viel Glück. Kann Deine Gefühle sehr gut nachvollziehen. Bin gerade mit meinem 2. Kind in Elternzeit und werde wieder arbeiten gehen, sobald ich einen Krippenplatz für ihn habe (er ist jetz 15 Monate). Dann auch erstmal mit 15 Stunden. Bin sehr gespannt, wie es Dir so ergeht in nächster Zeit! Viele Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Edith,

    oh ja die "Baby-Zeit" rauscht immer förmlich vorbei... ich versteh dich sehr gut! Aber dafür beginnt wieder ein neuer interessanter Lebensabschnitt... Ich wünsche dir alles Gute für deinen "Wiedereinstieg" ins Berufsleben und hoffentlich wird es nicht allzu stressig.
    Liebe Grüße, Ursula

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails