Freitag, 28. Mai 2010

Erdbeerkuchen

Auf den ausdrücklichen Wunsch meiner lieben Schwester Dominika stelle ich jetzt noch schnell eine super leckeres, völlig kalorienarmes (...:-)...) Erdbeerkuchenrezept ein, damit sie es morgen nachbacken kann.

Da ich den Kuchen gerade nicht gebacken habe kann ich euch leider auch noch kein Foto präsentieren, aber ich reiche es natürlich nach, denn ich werde diesen Kuchen mit Sicherheit die Tage nochmals backen, vermutlich spätestens zu unserem Hochzeitstag am 6. Juni...:-)

Erdbeerkuchen mit Vanillecreme

Zutaten für eine Springform

Teig
4 Eier
125g Zucker
100g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
9 EL Öl

Belag
1 Pck. Dr. Oetker Paradiescreme Vanille
300ml Sahne
2 Pck. Vanillezucker
1 Becher Schmand
Zucker nach Bedarf
Erdbeeren
Tortenguss


Zubereitung

Für den Teig die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Danach die restlichen Zutaten zufügen und kurz verrühren.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und bei 175° C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.

Der Teig geht ziemlich auf, aber nach dem herausnehmen aus dem Backofen fällt er auf die Hälfte wieder zusammen.

Für die Vanillecreme die Paradiescreme nach Packungsanleitung mit der Sahne und dem Vanillezucker zubereiten. Den Schmand unterrühren und nach Bedarf noch süßen.

Die Creme auf den ausgekühlten Boden streichen und mit Erdbeeren belegen. Einen Tortenguss herstellen und über die Erdbeeren geben.

FERTIG!

Mein liebes Schwesterherz, ich wünsche dir gutes Gelingen und jetzt weißt du wo du das Rezept jederzeit nachlesen kannst...:-) Und an Olivia´s Geburtstag wird es natürlich ein Blech voll Erdbeerkuchen geben!

Kommentare:

  1. Meine liebe Edith;-)))
    ich danke Dir von Herzen und freue mich.....nur.....was soll ich mit ner Springform???
    Das Essen wir in der Gier zu zweit;-(.
    Die Kinder möchten doch auch ein Stück abbekommen .
    Eigentlich wollte ich die Anleitung für ein Blech, aber das hättest Du auch wissen müssen;-)
    Aber dann werde ich wohl nochmal meine Mails absuchen müssen.
    Liebe Grüße und Dankeschön!!!!!!!

    Wenn es gelingt stelle ich mal ein Foto ein;-))

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Liebe Edith!
    das Rezept hätte ich heute morgen gebraucht, statt dessen habe ich einen leider nicht gelungenen zupfkuchen gemacht, der zwar lecker war aber das gezupfte is irgendwie zu hart geworden o.O
    naja, und was ich hier eigentlioch sagen wollte, ich komm natürlich mit hier her um weiter deine tollen sachen zu bewundern :-))

    liebe grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Lieben Dank für dein Kommentar, da musste ich gleich mal vorbeischauen. Herzlich Willkommen in meinem Blog und ich hab mich auch gleich mal bei dir eingetragen, du hast ja soviele süße Ideen und Sachen hier!

    Herzlichst
    Lobbelaina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Edith und herzlich willkommen als Verfoglerin :) !

    Hab mich sehr über deinen lieben Kommentar gefreut und verrat dir das "große" Geheimnis:
    Die Tassen sind von *Im*pressionen*, ich konnt einfach nicht widerstehen...
    Liebe Grüße
    sendet das Fräulein Pilzrausch

    AntwortenLöschen
  5. P.S. ich finds hier einfach wunderbar, darum bleib ich auch hier!!
    das
    Frl. P.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Edith...
    oh jetzt ist mir aber das Wasser im Munde zusammengelaufen... mhhhmmhhhmmm... lecker...
    hab mir gleich das Rezept ausgedruckt -DANKE- und hab mir ne Einkaufsliste für morgen geschrieben... Bei Sonnenschein schmeckt er zwar bestimmt nochmal so gut... aber man kann nicht alles haben;-))
    Liebe Grüße, Ursula

    AntwortenLöschen
  7. hallo edith!
    ERDBEEREN... ja, yippiiih, mehr davon!
    obwohl das rezept eigentlich für dominika bestimmt war, habe auch ich es mir geklaut und werde es demnächst ausprobieren... oh, mann - mir läuft jetzt schon das wasser im mund zusammen!
    danke übrigens für deinen netten kommentar (rotwerd) - aber was tolle schilder angeht: da sitzt du ja an der quelle... nicht wahr? (zwinker)
    ich wünsche dir einen tollen start in den juni und grüße lieb, bernadette.

    AntwortenLöschen
  8. Hi Edith weiß du was auch lecker ist......wenn du auf den gebackenem Boden, 2x P-aradiescreme mit 2 Becher Sahne und 2 Dosen Mandarinen zusammen rührst und dann auf den Boden füllst...das ist dann eher für den Winter wenn es keine Erdbeeren mehr gibt! Aber auch mega lecker

    AntwortenLöschen
  9. Ich freu mich über das Rezept werde ich mir gleich mal ausdrucken!
    Ganz schönen Sonntag wünsch ich Dir.

    Herzlichst Karen

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Edith, ich habe ihn heute gebacken, Deinen wunderbaren Erdbeerkuchen und die komplette Family ohne Ausnahme war schwer begeistert davon!! Wir lieben ihn :-)

    Superdickessahniges Dankeschön für das tolle Rezept!!! Lony x

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails